Arbeits- und sozialrechtliche Beratung

Arbeitsrecht

Unser Partner, die Vereinigung des Verkehrsgewerbes (VdV) in Hessen e. V.,

  • informiert und berät die Mitgliedsunternehmen persönlich, telefonisch bzw. via E-Mail in allen Fragen des Arbeitsrechts.
  • vertritt deren Interessen außergerichtlich gegenüber Rechtsanwälten, Gewerkschaften, Behörden etc. honorarfrei.
  • übernimmt die Vertretung vor den Arbeitsgerichten unseres Geschäftsbereiches gegen Zahlung einer einmaligen, moderaten Prozesskostenpauschale.
  • berät die Betriebe bei der Organisation Ihres betrieblichen Personalwesens.
  • unterstützt die Mitglieder bei der Gestaltung Ihrer Arbeitsbedingungen.
  • leistet Hilfestellung bei der Auslegung und Anwendung der Sozialvorschriften für das Fahrpersonal.

Hierfür stellt die VdV u. a. von ihr konzipierte

  • Abmahnungen
  • Arbeitsverträge
  • Aufhebungs-/Abwicklungsverträge
  • Ausgleichsquittungen
  • Befristungsvereinbarungen
  • Betriebsvereinbarungen
  • Dienstanweisungen
  • Klageverzichtsvereinbarungen
  • Kündigungen
  • Zeugnisentwürfe

zur Verfügung.

Tarifpolitik


In ihrer Eigenschaft als Arbeitgeberverband nimmt die Vereinigung des Verkehrsgewebes (VdV) in Hessen e. V. in den Tarifauseinandersetzungen mit den Gewerkschaften die Interessen unserer Mitglieder wahr.
Als Solidargemeinschaft (Gesamtverband) bietet sie den Verbandsmitgliedern größtmöglichen Schutz vor gewerkschaftlichen Überforderungen bzw. Streikmaßnahmen.
Die VdV stellt unseren Mitgliedsbetrieben die jeweils aktuellen Lohn-, Gehalts- und Manteltarife zur Verfügung und erläutert deren Besonderheiten.
Bei der betrieblichen Umsetzung der Flächentarifverträge unterstützt sie unsere Mitglieder ebenso wie bei der eventuellen Gestaltung von Haustarifverträgen.
Die VdV informiert umgehend über alle Neuerungen der von ihr abgeschlossenen Tarifverträge.
Sie berät die Betriebe in allen Fragen der Mitgliedschaft ohne Tarifbindung.

Sozialpolitik

Die Vereinigung des Verkehrsgewerbes nimmt Stellung zu allen unser Gewerbe tangierenden sozialpolitischen Belangen.
Die VdV wirkt im Sinne unserer Mitglieder auf die Spitzenorganisationen der deutschen Wirtschaft ein.
Unser Verband verfügt über direkte und - aufgrund seiner Mitgliedschaft in der Vereinigung hessischer Unternehmensverbände - indirekte Einflussmöglichkeiten auf die Sozialpolitik unseres Landes.
Die VdV engagiert sich in der sozialen Selbstverwaltung und nimmt bei der Besetzung folgender Gremien/Einrichtungen unser Vorschlags-, Benennungs- und Anhörungsrecht wahr:

  • AOK Hessen (Regionalräte)
  • Hessische Arbeitsgerichte (ehrenamtliche Arbeitsrichter)
  • Hessische Sozialgerichte (ehrenamtliche Sozialrichter)
  • Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltung (Vertreterversammlung)

 Hier geht es zur Homepage...